Unsere Leistungen

  • Gutschein zum Verschenken
  • freie Wahl der Startregion (BS/WOB/SZ)
  • Ballonkorb mit Tür (kein klettern)
  • kleine Guppen - max. 5 Passagiere (keine Massenabfertigung)
  • Sektumtrunk und Urkunde
  • Rücktransport in unserem Fahrzeug

Am heutigen Abend startet in Epagny (Schweiz) die legendäre Langdistanz Weltmeisterschaft der Gasballone, der 61. Gordon Bennett Cup. Das Rennen wurde 1906 von dem amerikanischen Medienmogul und Abenteurer, James Gordon Bennett ins Leben gerufen. Damals gingen in den Pariser Tuilerien-Gärten 16 Ballone mit Teams aus sieben Ländern an den Start.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg (aber unsere Daumen sind fest für GER-03 gedrückt) kommt alle gesund wieder!!!

 

Die Regeln:

  • Ziel des Rennens ist es, mit einem Ballon möglichst weit zu fliegen, ohne zeitliche Beschränkung.
  • Die zurückgelegte Strecke wird in gerader Linie vom Startpunkt bis zum Ort der Landung gemessen.
  • Das Wettrennen kann je nach atmosphärischen Bedingungen mehrere Tage und Nächte dauern.
  • Disqualifiziert werden Ballone, die auf dem Wasser oder in Ländern, die nicht am Wettbewerb teilnehmen und deshalb gesperrt sind, landen.
  • Pro Land können bis zu drei Teams an den Start gehen.
  • Ein Team besteht jeweils aus einem Piloten, einem Co-Piloten und einer Bodencrew.

Dieses Jahr gehen 22 Teams aus 13 Ländern an den Start des legendären Wettbewerbs, darunter auch drei Teams aus Deutschland:

GER-01: Himke Hilbert & Dominik Haggeney
GER-02 : Heinz-Otto & Tobias Lausch
GER-03: Matthias Zenge & Benjamin Eimers

 

Besonderer Service: Das Rennen kann live im Internet mitverfolgt werden. Dieses Mal kann erstmals auch der Start in Bild und Ton live miterlebt werden.

Offizielle Webseite: Link

NEU!!! Den Start live miterleben: Link

Live Tracking Position aller Ballone: Link

 

Hier schon einmal das Video um sich dieses Abenteuer einstimmen zu können:

 

 

Aktuelle REKORDE:

  • STRECKE

3400 km in 64 Stunden und 59 Minuten, belgisches Team von Bob Berben und Benoît Fimaéons

  • FAHRTZEIT

92 Stunden, deutsches Team von William Eimen und Bernd Landsmann

  • ANZAHL SIEGE

Französisches Team von Vincent Leys mit 9 Siegen

 

AIR-lebnisse Ballonfahren

 

 

Zum Seitenanfang